Es gibt die verschiedensten Anlässe,Related image bei denen man sich in der Situation befindet, ein Getränk auswählen zu müssen. Dies kann sowohl in einer Bar sowie auch in einem Lokal oder Restaurant der Fall sein. In dieser Situation gilt es für einen, verschiedene Dinge abzuwägen und bei der Wahl des eigenen Getränks zu berücksichtigen.

Hierbei ist unter anderem auch die Tageszeit entscheidend und so sollte man sich mittags, es sei denn, man ist im Urlaub, nicht unbedingt bereits ein alkoholisches Getränk bestellen. Je nach Tageszeit sollte man daher nach Möglichkeit auf Kaffee, Tee, Wasser oder Softdrinks ausweichen, alles andere kann man dann gegen Abend nachholen.

Daneben sollte man auch bei geschäftlichen, beziehungsweise beruflichen Anlässen eher auf den Genuss von Alkohol verzichten, da dies gegenüber der Person, die einen begleitet, unter Umständen ein schlechtes Bild abgeben würde.

Geht es auf den Abend zu, so greifen nicht wenige auf ihren persönlichen Drink zur Entspannung zurück. Das kann die Flasche Bier auf dem Sofa oder in der Kneipe um die Ecke sein. Nicht wenige greifen dagegen bei einem Essen beim Italiener auch schon mal auf einen guten Rotwein zurück.

Andere, zumeist jüngere Generationen, verbringen ihre Abende und Wochenenden auch schon Mal gerne in einer Cocktailbar oder einer der vielen Discotheken. Hier findet man zumeist das größte Angebot an Drinks und kann aus verschiedenen Cocktails, Shots und Londrinks seinen ganz persönlichen Favoriten wählen.

Dabei sollte man jedoch stets darauf achten, nicht zu viel durcheinander zu mischen und sich eher auf ein oder zwei Getränke beschränken. So sind ein Cocktail und Bier in der Regel noch gut verträglich, während es beim Mischen verschiedener harter Alkoholsorten leicht einmal zu sehr unangenehmen Nebenwirkungen kommen kann.

Von äußerst großer Bedeutung ist es zudem, seinen Körper zu kennen und zu wissen, was man selber an Alkohol verträgt, um zwar eine lustige Zeit zu genießen, ohne sich dabei total zu betrinken.