Bei dem Film Project X handelt es sich um eine amerikanische Komödie aus dem Jahr 2012, die über eine Altersfreigabe ab 16 Jahren verfügt. In dem Film geht es um den Schüler Thomas und seine Freunde, die sich entschliImage result for Alles über den Film Project Xeßen eine Party zu veranstalten, um auf diese Weise bei den anderen Teenagern von ihrer Schule beliebter zu werden.

Denn Thomas und seine Freunde gelten an Ihrer Schule als Looser, die nichts auf die Reihe bekommen und total uncool sind. Doch die Party soll diese Vorbehalte nun beseitigen und die Freunde zu den coolsten an der Schule machen. Ein Glück, dass die Eltern von Thomas zu dessen 17. Geburtstag außer Haus sind, was dem Jungen und seinen Freunden bei der Planung für die Party keinesfalls ungelegen kommt.

Doch während Thomas noch Vorstellungen wie Maximal 50 Besucher hat, denkt dessen Freund Costa an etwas weitaus Größeres. So lädt dieser nahezu jede Person an der Schule ein, die es gibt, und promotet die Party zusätzlich über Kettenmails und auf Craiglist. Natürlich dürfen auf einer richtigen Party auch DJs, Alkohol und Gras nicht fehlen.

Doch als sie das Marihuana von dem Dealer T-Rick kaufen, lassen sie dabei auch einen Gartenzwerg mitgehen. Als T-Rick das bemerkt verfolgt er die Freunde schließlich, um den Gartenzwerg, der ihm als Maskottchen dient, wiederzubeschaffen.

Da es sich bei Project X um eine waschechte Komödie handelt, ist es jedoch bereits vorprogrammiert, dass bei der anschließenden Party nicht alles so läuft wie geplant und so entwickelt sich die Geburtstagsfeier zu einer echten Fete von epischem Ausmaß.

So werden schließlich die Polizei und sogar das Fernsehen, das mit einem Hubschrauber über dem Haus in dem die Party steigt kreist, auf die Party im Haus von Thomas aufmerksam. Und als dann auch noch T-Rick auf der Bildfläche erscheint und seinen Gartenzwerg samt Inhalt zurückfordert, läuft schließlich alles aus dem Ruder.